Mit Strategie zu Respekt und Vertrauen

Mit Strategie zu Respekt und Vertrauen

Wie viel Arbeitszeit verbringt jeder Mitarbeiter in deutschen Unternehmen mit dem Austragen von Konflikten? 

Eine Stunde pro Woche? Drei? Oder gar fünf?

Alle Studien und Untersuchungen der letzten 15 Jahre sind eindeutig: 

20 % der Arbeitszeit verschwenden deutsche Mitarbeiter im Schnitt für Konflikte. Das sind 8 Stunden pro Woche pro Mitarbeiter. Ein Tag geht jede Woche verloren.  

Und dann sind die Konflikte noch nicht einmal gelöst. 

Führungskräfte verwenden 30 -50 % ihrer Arbeitszeit für Konfliktmanagement. 

Hinzu kommen die Konfliktfolgekosten wie

Wie viel sind 20 % eurer Personalkosten? 

Wie wäre es, wenn wir eure Konfliktkosten reduzieren? Wenn wir die Folgekosten senken? Wenn wir eure Stimmung verbessern und euren Teamgeist stärken?

Wenn du möchtest, zeige ich euch eine Strategie auf, mit der ihr in euren Teams, in eurem Unternehmen eine günstige Konfliktkultur etabliert. Eure Kommunikation wird erwachsen, und ihr zieht wieder an einem Strang.   


Was sagen Menschen über mich und meine Leistungen?

Assenmacher 1

Harry Assenmacher
Gründer der Forest Finance Gruppe

Wir haben mehrere Team Trainings und Workshops unter Anleitung und Moderation von Axel Maluschka erlebt. Dabei fanden wir einen kompetenten und verlässlichen Partner. Empfehlenswert.


Theo Bürgel

Geschäftsführer
Central Global Cargo GmbH

Sehr gutes Coaching und ging leider zu schnell rum. Die Atmosphäre war super und genau das, was wir gebraucht hatten.


Mein Weg zu Respekt und Gelassenheit

Als Kind und Jugendlicher hatte ich riesige Angst vor körperlichen Auseinandersetzungen. In abgeminderter Form trat sie auch in hitzigen Diskussionen auf – wenn ein Konflikt entstand.

Damals wich ich oft eher zurück, um dem Konflikt oder der körperlichen Variante – der Schlägerei – aus dem Weg zu gehen. Bis ich in eine heftige Situation geriet.

Ich war 13 Jahre alt, als mich der Schulschläger auf dem Kieker hatte. Ich entkam ihm einmal mehr, indem ich mich demütigen ließ. Bloß keine Schlägerei! Bloß keine Schmerzen! Bloß keine Verletzungen!

Nun ist diese Strategie im Fall einer drohenden Prügelei sehr gut. Alles ist besser als ein Kampf ohne Regeln. Aus diesem gehen nur Verlierer hervor.

Doch zwei gewichtige Nachteile hat die Strategie:

  1. Ich ziehe keine Grenzen, erhalte keinen Respekt. Ich bin immer wieder das Opfer
  2. Wenn ich im (verbalen) Konflikt nie die Konfrontation riskiere, erhalte ich NIE Respekt und erreiche meine Ziele womöglich nicht.

Mit 23 Jahren holten mich die Ängste meiner Kindheit und Jugend wieder ein. Und ich beschloss, mit dem Training des Kampfsports zu beginnen. Schon kurze Zeit später fand ich mich in einem der effektivsten Karate-Stile wieder.

Dojo Konflikt Power

Ich trainierte äußerst intensiv. Immer mit Kontakt. Immer mit Risiko

Ich nahm an Vollkontakt-Wettkämpfen teil.

Ich legte Karate-Prüfungen ab, in deren Rahmen ich einmal gegen 15 Männer am Stück kämpfte.

Jeder Kampf dauerte 90 Sekunden. Keine Pausen. Mit Vollkontakt.

Ich weiß, aus normaler Sicht klingt diese Entwicklung verrückt. Ich habe mich meinen Ängsten gestellt und sie nicht nur überwunden.

Heute habe ich Spaß am Sparring mit Vollkontakt. Dort, wo ich früher von meiner Angst gelähmt wurde und ich mich demütigen ließ, bleibe ich heute vollkommen ruhig und gelassen. Und werde entsprechend respektvoll behandelt.

Das Gleiche gilt für verbale Kämpfe. Auch hier beherrsche ich im Normalfall mich selbst und letztlich die Situation.


Karate und der Kampf um Dominanz

Ich bin TrainerRedner und Autor mit Herzblut. Ich liebe es, Menschen bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Im Karate. In der persönlichen Entwicklung. Im Team in der gemeinsamen Entwicklung.

So habe ich mein Business-Thema Respekt und Augenhöhe mit meiner Leidenschaft Karate verknüpft.

Heute kann ich dir eine Strategie an die Hand geben, mit der du

Die Strategie habe ich zum Teil von den Prinzipien und Regeln aus dem Karate und unserem Dojo abgeleitet. Mit den Mentalübungen erreichst du ähnlichen Respekt und Vertrauen, wie sie Karatemeister genießen. Nur kannst du dafür meinen anstrengenden und teils schmerzhaften Weg sparen. ;-)  

Siehst du, was ich meine?

Ein Video mehr sagt als 1000 Bilder. Deshalb schau dir Ausschnitte meines Vortrags auf der didacta 2017 in Stuttgart an:

Für Zahlen-Daten-Fakten-Menschen:

Portrait s

Ich bin geprüfter Wirtschaftsmathematiker (FSGU), Trainer, Vortragsredner, Business Coach und Autor. Geboren wurde ich 1972.

dvct Zertifizierungslogo coach 04

In Bonn habe ich VWL, Psychologie und Erziehungswissenschaften studiert und bin als Business Coach zertifiziert vom dvct (Deutscher Verband für Coaching und Training e. V.). Meinen Abschluss zum Wirtschaftsmathematiker habe ich 2016 nebenberuflich erlangt.

2003 startete ich meine Selbständigkeit. Ich habe Datenbank- und Web-Projekte realisiert, war Sales Manager und Fundraiser und beriet verschiedene Unternehmen in den Bereichen Kommunikation und Vertrieb.

Als Trainer blicke ich auf über 30 Jahre pädagogische Erfahrung zurück. Mit 15 gab ich das erste Mal Nachhilfe. Als Student unterrichtete ich das erste Mal für ein Nachhilfe-Institut Gruppen. Seit 2006 verdiene ich mein Geld hauptsächlich als Trainer und Dozent.

Öfters fragen mich angehende Kunden, wie ich mit schwierigen Gruppen umginge. Mit demotivierten Mitarbeitern beispielsweise. Ich antworte:

"Ich habe Langzeitarbeitslose geschult, die mir sagten, sie stünden morgens endlich wieder motiviert auf, weil sie sich auf meinen Kurs freuten."

Als Coach helfe ich Geschäftsführern, Vorständen und Führungskräften bei inneren und zwischenmenschlichen Konflikten. Dabei handelt es sich um professionelle Einzelgespräche oder solche in Kleingruppen bis zu 3 Personen.

Als Speaker - Referent oder Vortragsredner - stelle ich die Osu!-Strategie auf der Bühne vor. Die Zuschauer erhalten Impulse, wie sie in 3 Schritten ihre Kommunikation in Konflikten nachhaltig verbessern. Als Sprecher leihe ich Hörbüchern meine Stimme und vertone Blogbeiträge.

Als Autor schrieb ich gemeinsam mit meinem Trainer und teils anderen Experten 7 Bücher über das Training in Kampfsport und für den Selbstschutz. Diese wurden übersetzt und werden weltweit verkauft. Mein erster Roman wurde 2004 veröffentlicht, mein Buch über das Schreiben 2017.  

Ich trage den 3. Dan (Schwarzgurt) in Shobushinkai Karate (DKV und WCA). Seit 1995 trainiere ich verschiedene Kampfkunststile. Ich bin Vorsitzender unseres Karatevereins Shobushinkai Bonn.

In meinen Keynotes und Trainings verbinde ich meine Leidenschaften Karate und Kommunikation. Denn letztlich geht es immer um das Gleiche: Kein Mensch will dominiert werden. Wir wollen Respekt und Vertrauen genießen. Auf Augenhöhe.



Hol dir die Osu!-Strategie. Kostenlos.

Du bekommst auf den 26 Seiten des eBooks alles, was du brauchst, um in kurzer Zeit Respekt und Vertrauen zu gewinnen.
100% No SPAM. Abmelden jederzeit mit einem Klick.
Blogverzeichnis - Bloggerei.de TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
© 2019 Axel Maluschka.
Powered by Chimpify.